AKTUELLES

  • Steuererklärung für das Corona-Jahr 2020

    Jetzt kann es mit der Steuerklärung 2020 losgehen: Bis Ende Februar mussten Arbeitgeber, Krankenkassen, Rentenversicherer, Träger von Sozialleistungen und andere meldepflichtige Stellen, die Daten für das Jahr 2020 an die Finanzverwaltung übermitteln. In den nächsten Wochen können die Finanzämter mit der Bearbeitung der Steuerklärungen beginnen.
    [mehr]

  • Bundesrat bestätigt Verlängerung der Abgabefrist für Steuererklärungen 2019

    Der Bundesrat hat am 12. Februar 2021 dem Gesetz zur Fristverlängerung für Steuererklärungen 2019 zugestimmt. Damit wird die regulär am 28. Februar 2021 ablaufende Abgabefrist um ein halbes Jahr verschoben.
    [mehr]

  • Haushaltsnahe Dienst- und Handwerker-Leistungen bei der Steuererklärung nicht vergessen

    „Wer eine Dienstleistung, die normalerweise auch jemand aus dem eigenen Haushalt erledigen könnte, von Dritten erledigen lässt, zum Beispiel die Wohnung, den Teppich oder die Fenster reinigen, kann die entstandene Ausgabe für den Dienstleister bei der Einkommensteuererklärung steuermindernd geltend machen,“ erklärt Erich Nöll, Geschäftsführer beim BVL.
    [mehr]

Willkommen beim Lohnsteuer-Beratungs-Verein e.V.

Einkommenssteuer
 

Informationspflicht gemäß Art. 13 DSGVO bei der Verarbeitung
von personenbezogenen Daten bei Bewerbungen

1. Verantwortliche Stelle

LBV – Lohnsteuer-Beratungs-Verein e.V. Lohnsteuerhilfeverein
Bahnhofstraße 16a
59065 Hamm
Tel.: +49 2381 92 427 0
E-Mail info@lbv-hamm.de


2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

MKM Datenschutz GmbH
Äußere Sulzbacher Straße 124a
90491 Nürnberg
Tel. +49 911 66 95 77 55
E-Mail info@mkm-datenschutz.de


3. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Ihre Bewerbungsunterlagen verwenden wir ausschließlich zur Durchführung des Bewerberauswahlverfahrens. Ihre Unterlagen werden nur verarbeitet, um eine Entscheidung über eine Einstellung treffen zu können. Die Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b DSGVO in Verbindung mit Art. 88 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG-neu.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO, erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Abwehr von Ansprüchen.

Soweit wir von Ihnen eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke eingeholt haben (z.B. die Aufnahme in einen Bewerberpool für eine spätere Berücksichtigung), ist die Verarbeitung dieser Daten nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO rechtmäßig.


4. Empfänger der personenbezogenen Daten

Innerhalb des LBV erhalten ausschließlich die Stellen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese für die Erfüllung der oben angeführten Zwecke benötigen.


5. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden erstmals ab dem Zeitpunkt der Erhebung verarbeitet und sechs Monaten nach Abschluss des Bewerberverfahrens gelöscht. Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir die Daten nach Ablauf der vereinbarten Frist löschen.


6. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie der Verarbeitung durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben (z.B. Aufnahme in einen Bewerberpool), können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Wir werden dann Ihre personenbezogenen Daten für den erhobenen Zweck zukünftig nicht mehr verarbeiten. Den Widerruf können Sie jederzeit an unsere Kontaktdaten senden.


7. Übermittlung in Drittländer außerhalb der EU

Eine Übermittlung in Drittländer außerhalb der EU findet nicht statt.


8. automatisierten Entscheidungsfindung und Profiling

Automatisierte Entscheidungsfindungen einschließlich Profiling im Sinne des Art. 22 Abs. 1-4 finden nicht statt.


9. Betroffenenrechte

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 18 und 35 sowie Art. 77 DSGVO zu:

Sie haben jederzeit das Recht von uns Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Übertragung Ihrer Daten (Art. 20 DSGVO) zu verlangen, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen gegeben sind. Zudem steht Ihnen das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) zu. Sofern Sie mit der Art und Weise unseres Bewerbungsmanagements nicht einverstanden sein sollten, können Sie sich zudem jederzeit mit einer Beschwerde an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen) wenden (Art. 77 DSGVO).

Version 1.0

 
 
 
Copyright © LBV 2012 Seite weiterempfehlen