Besuchen Sie uns auch hier:

Facebook
Instagram
 
 

AKTUELLES

  • Wechsel der Steuerklasse für 2021 letztmalig bis zum 30. November möglich!

    Ehegatten und eingetragene Lebenspartner können zwischen mehreren Steuerklassenkombinationen wählen. Um die Wahl zu erleichtern, hat das Bundesministerium für Finanzen ein Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2022 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind, veröffentlicht. Das Merkblatt informiert über die steuerlichen Auswirkungen der unterschiedlichen Steuerklassen bzw. des Faktorverfahrens.
    [mehr]

  • Finanzämter dürfen keine Zinsen mehr festsetzen

    Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat mit Schreiben vom 17. September 2021 klargestellt, dass sowohl die festgesetzten Nachforderungs- als auch die festgesetzten Erstattungszinsen für Verzinsungszeiträume ab 1. Januar 2019 ausgesetzt werden.
    [mehr]

  • Ab sofort: Steuerbescheide der Rentner ergehen vorläufig

    Das Bundesministerium für Finanzen hat mit Schreiben vom 30. August 2021 den Vorläufigkeitskatalog angepasst: Nunmehr werden alle Einkommensteuerbescheide für Veranlagungszeiträume ab 2005 im Hinblick auf die eventuell gegebene Doppelbesteuerung der Renten einen Vorläufigkeitsvermerk enthalten.
    [mehr]

Unser Angebot:
Sparen Sie Steuern mit uns.

Banner_Leistungen

Wir erstellen für unsere Mitglieder die Einkommensteuererklärung im Rahmen der Beratungsbefugnis (§ 4 Nr. 11 StBerG), übernehmen für Sie die gesamte Abwicklung mit dem Finanzamt und bieten Ihnen individuelle steuerliche Beratung.

 

Unsere Leistungen im überblick

Im Rahmen einer Mitgliedschaft besteht unser Leistungsangebot in der

  • Erstellung der Einkommensteuererklärung,

Im Rahmen der gesetzlich beschränkten Beratungsbefugnis beraten wir

  • in Einkommen- und Lohnsteuerfragen
  • bei der Arbeitnehmersparzulage und Wohnungsbauprämie
  • bei der steuerlichen Förderung der privaten Altersvorsorge nach dem AVmG
  • im Zusammenhang mit Steuerspar-Möglichkeiten
  • bei der Wahl der günstigsten Steuerklasse
  • bei der Rentenbesteuerung (Alterseinkünftegesetz)
  • bei der Berücksichtigung von Kinderbetreuungskosten und bei haushaltsnahen Beschäftigungsverhältnissen sowie den damit zusammenhängenden Arbeitgeberaufgaben
  • bei Dienstleistungen im Haushalt/ an Haus oder Wohnung (private Reparatur- und Modernisierungsarbeiten)

Wir stellen im Auftrag unserer Mitglieder Anträge auf

  • Lohnsteuerermäßigung
  • Einkommensteuerveranlagung
  • Nichtveranlagungsbescheinigungen
  • Steuerfreistellung von Zinseinnahmen oder Anrechnung von Kapitalertragsteuer oder Körperschaftsteuer (Zinsabschlagsteuern)
  • Kindergeld
  • Eigenheimzulage (Grundförderung, Baukindergeld, Ökozulage)
  • Wohnungsbauprämie
  • Arbeitnehmersparzulage
  • zur steuerlichen Förderung der privaten Altersvorsorge (Riester- und Rürupversicherungen)

Darüber hinaus errechnen wir Erstattungsansprüche, prüfen die steuerlichen Bescheide und legen - wenn nötig - Einspruch ein bzw. vertreten unsere Mitglieder mit unserer hauseigenen Rechtsabteilung vor Finanzgerichten.

Es kommen auch Arbeitnehmer, Rentner oder Unterhaltsempfänger in den Genuss der Beratung, die Einnahmen zum Beispiel aus Vermietung und Verpachtung, aus Kapitalvermögen oder aus privaten Veräußerungsgeschäften beziehen. Diese Einnahmen dürfen jedoch 18.000 EUR und bei zusammenveranlagten Ehegatten 36.000 EUR nicht übersteigen.
Auch bei Einnahmen gem. § 3 Nr. 12 Nr. 26 und Nr. 26a EStG (Übungsleiter, Ehrenämter) , sofern diese in vollem Umfang steuerfrei sind, beraten wir Sie.

 
 
 
Copyright © LBV 2012 Seite weiterempfehlen